Es sind beinahe 2 Monate vergangen, seitdem ich in Irland angekommen bin und ich kann sagen, dass ich die normalen Tage hier nun echt als Alltag ansehe und mich perfekt integriert habe.

Wir haben im Transition Year so gut wie keine Hausaufgaben, außer vielleicht mal ein Projekt am Laptop zu Hause zu beenden und wir haben viele Fächer, die wir in Deutschland so nicht haben, an die ich mich jetzt auch gewöhnt habe. Als erstes wären da die Handwerks-Fächer wie zum Beispiel „Woodwork“ oder „Metalwork“. Des weiteren haben wir „SPHE“ was ein Fach ist, in dem man über seine Umwelt und seine Gesundheit redet. Dieses Fach nutzen wir um an einem Projekt teilzunehmen, mit dem wir die Schule grüner machen. Außerdem haben wir „Business and Accounting“ wo wir als Projekt unsere eigene Firma erstellen müssen und Produkte nach unserer Wahl in der Schule oder an Familie und Freunde verkaufen sollen. Außerdem haben wir in vielen Fächern das Projekt „GAA Future Leaders“, in dem man bestimmte Sachen zu irischen Sportarten, etc. bespricht und Projekte macht. Der Rest der Fächer ist zum Großteil deckungsgleich mit den deutschen doch wir haben allgemein weniger Druck.

Am Freitag Abend war Disco in dem Nachtclub „Queens“ was sehr viel Spaß gemacht hat und wo man sehr viele neue Leute kennenlernt. Außerdem haben wir hier immer viele Spiele von Gaelic Football und auch von Fußball, was ich endlich hier angefangen habe. Wir haben das erste Spiel 5:5 gespielt und ich bin gespannt, wie sich das entwickelt.

Das ist auch fast schon alles neue hier und ich melde mich wieder, wenn die nächsten 3-4 Wochen vorbei sind.

Auf Wiedersehen!

Jonas

#auslandsjahr #auslandsaufenthalt #irland #ireland #transitionyear #countyclare #ennis #kildysartcommunitycollege #meerbusch #english #englishinireland #gastfamilie #gaa #umwelt #sport #disco #queens

Auf Insta:    @nowyou_english       @jonxs.wbr