Loading...
AUSLANDSJAHR2019-07-11T13:34:35+00:00

Now You! – jetzt ist Deine Chance, rauszukommen und etwas Tolles zu erleben!

Sicher im Englischen wird man am einfachsten und effektivsten in einem englischsprachigen Land. Wer als Jugendlicher für mehrere Monate eine Schule im Ausland besucht, macht eine Erfahrung, an die er sich ein Leben lang gern zurückerinnert. Komm und lerne Irland kennenlernen, seine Menschen und seine Kultur, schließe neue Freundschaften– in jedem Fall wird ein Auslandsaufenthalt eine Bereicherung für Dich sein!

Loading...

Für Jugendliche der Klassen 10 und 11, die ein Auslandsjahr in Irland erleben möchten, biete ich verschiedene attraktive Möglichkeiten. Bei den Schulen handelt es sich um öffentliche Institutionen in County Clare und Umgebung. Die Dauer des Aufenthalts kann variieren – von 8 Wochen* bis hin zu einem ganzen Schuljahr.   *ausgenommen im Transition Year.

Irland ist weltweit bekannt für sein hohes Schul- und Bildungsniveau. Das ist durch internationale Studien belegt (z.B. Pisa/OECD). Das Schuljahr in Irland wird in drei Abschnitte (Terms/Trimester) unterteilt. Für das Auslandsjahr stehen Term 1, Term 2 oder ein ganzes Schuljahr zur Wahl. Besonders interessant könnte das Transition Year, das eine Besonderheit des irischen Schulsystems ist, oder das 5th Year sein. 

Es liegt mir sehr am Herzen, ein Deinen persönlichen Wünschen und Anforderungen entsprechendes »Paket« zu erstellen. Die Unterkunft erfolgt in der Regel bei einer sorgfältig ausgewählten Gastfamilie. Auf besonderen Wunsch können wir Dir auch den Aufenthalt in einem Internat anbieten. Wir werden uns ausgiebig austauschen und gemeinsam Dein High-School-Erlebnis planen. Je früher Du mit den Vorbereitungen beginnst, desto besser ist die Auswahl an Schul- und Gastfamilien. Ich unterstütze Dich bei den Vorbereitungen und der Anmeldung bei Tara Placements. Während des gesamten Aufenthaltes bin ich für Dich und Deine Eltern die direkte Ansprechpartnerin. Komm gern mit Deinen Eltern zu einem unverbindlichen Gespräch bei einer Tasse Tee oder Kaffee vorbei, um mehr über das Auslandsjahr in County Clare zu erfahren. Alternativ können wir auch ein Call per Skype arrangieren.

Ich freue mich auf Dich/Euch!

English in Irland - Grafschaft Clare - Natur und Landschaft

Aufenthalt Dauer

  • 1 Term Placement : Ende August bis Weihnachten (Circa 17 Wochen)
  • 2 Terms Placement: Ende August bis Ostern (Circa 31 Wochen)
  • Academic Year Placement:Ende August bis Ende Mai folgendes Jahr (Circa 40 Wochen)
  • 8 Wochen Placement: Anfang Januar bis Anfang/Mitte März 

 

Englisch in Irland - Gastfamilien - irische Gastfreundlichkeit

Irland – Schulsystem – Transition Year – 5th Year – Wahl der Schule

Irland ist weltweit bekannt für sein hohes Schul- und Bildungsniveau. Ganztagsschulen sind die Regel – ein Schultag beginnt üblicherweise um 9.00 Uhr und endet um 16.00 Uhr. Im Allgemeinen ist eine Schuluniform Pflicht für alle Jahrgänge. Auch die SchülerInnen im Auslandsjahr werden eine Schuluniform tragen.

Die weiterführenden Schulen in Irland werden „Secondary Schools“ genannt und bestehen aus sechs Jahrgangsstufen. Diese sind unterteilt den Junior Cycle (Jahrgangsstufen 7, 8 und 9) und einen Senior Cycle (Jahrgangsstufen 11 und 12), getrennt durch ein Transition Year in der Mitte (Jahrgangsstufe 10).

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, ein Auslandsjahr (oder -trimester) zu gestalten. Das Fächer-Angebot der weiterführenden Schulen (Secondary Schools) ist groß. Du kannst 6 bis 8 Fächer aus verschiedenen Fachgruppen (Mathematik, Sprachen, Naturwissenschaften, Wirtschafts- Sozial- und angewandte Wissenschaften) auswählen. Mathematik und Englisch sind Pflichtfächer. Auch die schulischen Aktivitäten am Nachmittag sind sehr abwechslungsreich gestaltet. Die Schüler haben die Möglichkeit, sportliche oder künstlerische Kurse zu besuchen. Ob Gaelic Football, Hurling, Basketball, Chor, Jahrbuch oder Theater/Musical – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Das „Transition Year“ (Orientierungsstufe) in Irland ist ein besonderes Schuljahr, das der Berufsorientierung bzw. der Fächerwahl für die Oberstufe dient. Es bietet den Schülern die Chance, neue Schulfächer zu testen. Vor allem soll die persönliche und soziale Entwicklung gefördert werden. Es gibt Betriebspraktika, die im Rahmen des „Transition Year“ durchgeführt werden. Je nach Schule finden diese in Blöcken oder tageweise statt. Einige Schulen bieten den Schülern die Möglichkeit, ihre einige „Mini-Company“ auf die Beine zu stellen, z.B. ein Produkt zu entwickeln und es zu vermarkten. 

 Ein „Transition Year“-Lehrplan könnte ferner beinhalten:

  • verschiedene Exkursionen/Ausflüge (teilweise mit Übernachtung)
  • Projektarbeiten
  • Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche 
  • Vorträge über verschiedene Berufe durch Gastsprecher
  • Universitätsbesuche

Außer dem Transition Year gibt es noch die Möglichkeit, direkt im sogenannten 5th Year einzusteigen (vergleichbar mit Stufe 11 bei G8 bzw. 12 bei G9 auf dem Gymnasium). Der Schwerpunkt liegt dabei auf akademischen Fächern, aber es werden auch praktische Fächer angeboten wie etwa Metall- oder Holzverarbeitung. Der Fokus liegt hier bei der Vorbereitung auf das Abschlussexamen – dem Leaving Certificate (zu vergleichen mit dem Abitur), das am Ende der 12. Klasse von allen Schülern angestrebt wird.

 

Motivation und Interessen der SchülerInnen spielen eine große Rolle bei der Wahl der Schulen und Gastfamilien. Deswegen werden wir uns im Vorfeld sehr ausführlich austauschen. In enger Zusammenarbeit mit Mary Morgan von unserer Partner-Organisation Tara Placements suchen wir eine Deinen individuellen Ansprüchen entsprechende Schule aus. Es liegt mir sehr am Herzen, dass wir das Deinen persönlichen Wünschen und Anforderungen entsprechende »Paket« für Dich zu erstellen. Ich unterstütze Dich und Deine Eltern bei den Vorbereitungen und helfe Euch, die notwendigen Unterlagen für Tara Placements auszufüllen. Mary wird per Skype ein Gespräch mit Dir führen, um dich kennenzulernen. Dann werden die Schule und die geeignete Gastfamilie für Dich ausgesucht. Unser Ziel ist, alle Unterlagen rechtzeitig fertigzustellen, damit Du möglichst schon Anfang Juli alle Informationen über Deine Gastfamilie bekommst.  Damit könnt Ihr Euch und auch Eure Familien sich entspannt und unbesorgt auf Deine High-School-Zeit in Irland freuen.

Die Schulen nehmen nur eine begrenzte Anzahl an Austauschschülern auf. Vor allem sichern wir Euch zu, dass die Anzahl der deutschsprachigen Austauschschüler eingeschränkt sein wird. Mary Morgan und ihr Team sind immer vor Ort in Ennis/Grafschaft Clare und für Dich und Deine Eltern erreichbar.

Termine-Leistungen-Preise-Rabatte

2020/2021- AUSLANDSJAHR – TERMINE-LEISTUNGEN-PREISE-RABATTE

Wichtige Infos & Beratungsgespräch

Wichtige Infos vor Buchung
BERATUNGSGESPRÄCH VEREINBAREN

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen – Auslandsjahr2019-07-11T08:13:07+00:00

Bitte auch Now You – Wichtige Info vor Buchung lesen (Einreise, Visum, Versicherung, Flug Buchungen, usw.) Zusätzlich schicken wir Dir mit der Packliste ein Dokument (Gut zu Wissen-Irland) zun das Du  auch am besten nach Irland mitnimmst.

Q: Bis wann kann ich mich bewerben?

A: Anmeldeschluss ist drei Monate vor Abreise, damit alle nötigen Formalitäten erledigt werden können. Allerdings ist es empfehlenswert, sich so früh wie möglich anzumelden: Es gibt an den teilnehmenden Schulen nur eine  begrenzte Zahl an Plätzen. Außerdem brauchen wir Vorlaufzeit, um möglichst auf Deine Wünsche bezüglich der Gastfamilie eingehen zu können. Für Frühbucher gibt es Frühbucher-Rabatt – siehe AUSLANDSJAHR-Termine-Leistungen-Preise-Rabatte.

Q: Wann soll ich am besten den Schulbesuch starten?

A: Empfehlenswert ist direkt am Anfang des irischen Schuljahres, Ende August/Anfang September.

Q: Wird in Irland „richtiges“ Englisch gesprochen?

A: Ja, das Englisch in Irland entspricht dem Englisch, das in Deutschland in den Schulen gelehrt wird. Wie in jeder Region Großbritanniens auch, gibt es auch hier unterschiedliche Akzente und Dialekte. Mit dem irischen Englisch kannst Du ganz „normal“ überall auf der Welt kommunizieren.

Q: Kann ich vor Ort meine Gastfamilie wechseln?

A: Die Gastfamilien sind sorgfältig von Tara Placements ausgewählt. Gib Dir und Deiner Gastfamilie Zeit, einander kennenzulernen. Wenn konkrete Gründe für einen Wechsel vorliegen, besteht die Möglichkeit eines Gastfamilien-Wechsels. Sprich uns an!

Ist aber auch ein Schulwechsel erforderlich, so sind Mehrkosten für eine andere Schuluniform, andere Schulbücher und Bustickets zu berücksichtigen.

Q: Werde ich ein Einzelzimmer haben?

A: Ja, bei „long stays“ wie dem Auslandsjahr hast Du Dein eigenes Schlafzimmer. Das Bad teilst Du in der Regel mit den Familienmitgliedern.

Q: Kann ich meine Aufenthaltszeit verlängern, wenn ich vor Ort bin?

A: Ja, das ist möglich. Bitte so früh wie möglich nachfragen, damit es mit der Schule und der Gastfamilie geklärt werden kann. Deine Eltern müssen sich in dem Fall mit Eurer Schule zu Hause absprechen.

Q: Wie funktioniert die Anreise nach Irland?

A: Die Kosten für Flüge nach Irland sind in den angegebenen Preisen nicht enthalten. Die Flüge nach/von Irland musst du/deine Eltern selbst buchen. Siehe Now You – Wichtige Info vor Buchung für detaillierte Anreise/Flug Information.

Q: Wann soll ich meinen Flug buchen?

A: Während der ganzen Vorbereitung steht Now You! in engem Kontakt mit Deinen Eltern und Tara Placements. Die Anreise ist in der Regel am Wochenende vor Schulbeginn in Irland. Den Flug solltest Du erst nach der schriftlichen Bestätigung von Now You! buchen. Wir empfehlen, erstmal nur den Hinflug zu buchen. Der Rückflug kann später noch gebucht werden.

Q: Wenn ich in Irland lande – wie verlaufen die ersten Tagen?

A: Bei Ankunft in Irland am Flughafen wirst Du von Tara Placements abgeholt und zur Gastfamilie gebracht. Ein oder zwei Tage später gibt es ein Orientierungsveranstaltung für alle „neuen“ Auslandsjahr-Schüler von Tara Placements. Ein oder zwei Tage später geht’s dann los mit der Schule.

Q: Ich habe eine Gluten-Intoleranz – gibt es Gastfamilien die sich auskennen?

A: Ja, die Familien haben entweder Erfahrung (durch ein Familienmitglied) oder sie haben sich über diese spezielle Diät vorab informiert.

Q: Kann mich jemanden in Irland besuchen?

A: Ja, das geht  – am besten in der Ferienzeit oder am Ende Deines Aufenthaltes. Diese Besuche müssen mindestens 2 Wochen vorher bei Tara Placements angekündigt werden.  Dein FreundIn/Familie kann nicht bei der Gastfamilie wohnen.

Q: Wie viel Taschengeld brauche ich?

Wir empfehlen etwa 150,- € pro Monat. EC-Karten oder Kreditkarten (mit Limit!) kann man fast überall benutzen.

Q: Kann ich in Irland bleiben über Weihnachten oder in den Osterferien?

A: Es ist nicht im Programm vorgesehen, aber wenn du während der Weihnachts-/Osterferien bei Deiner Gastfamilie bleiben möchtest, bitte früh genug nachfragen bei Tara Placements oder bei Now You! ob das möglich ist. Frage bitte auch nach eventuellen Zusatzkosten, die dadurch entstehen können (z.B. Gastfamilie, Aktivitäten während der Ferien, Ausflüge, usw.).

Q: Kann ich in Irland alleine herumreisen?

A: Für Auslandsjahr-Teilnehmer unter 18 Jahren können wir das aus versicherungstechnischen Gründen leider nicht erlauben. Generell gilt: Informiere die Gastfamilie, wohin Du gehst, mit wem und wann Du nach Hause kommst. Respektiere und halte Dich an die Regeln deine Gastfamilie.

Q: Was ist, wenn ich früher als geplant nach Hause will?

A: Wir hoffen, dass das nicht der Fall sein wird. Wenn Du und Deine Eltern eine vorzeitige Abreise beschließen, dann werden Now You! und Tara Placements das in die Wege leiten. Wir möchten darauf hinweisen, dass im Falle eine vorzeitigen Heimreise kein Geld zurückerstattet werden kann. Kosten für den Transfer zum Flughafen müssten dann zusätzlich berechnet werden.

 

Tara Placements

Tara Placements wurde 2012 von Mary Morgan ins Leben gerufen. Ihre Vision ist, jungen Menschen zu ermöglichen, über die irischen Menschen und deren Kultur und Land die englische Sprache zu lernen. Mit Sitz an der malerischen Westküste Irlands, der Grafschaft Clare, bringt Tara Placements die Schüler mit den passenden irischen Gastfamilien und Schulen zusammen. Mary Morgen ist es besonders wichtig, dass die Familien und Schulen zu der GastschülerIn und ihren Bedürfnissen passen. Für die Zeit des Aufenthalts in Irland sollen die Schüler sich wirklich zuhause fühlen. Viele Gastfamilien haben selbst Kinder im Alter ihrer Gastschüler, die dann gemeinsam dieselbe Schule besuchen können.

 

Um die Website für dich optimal gestalten zu können, verwendet Now You! learn & travel Cookies. Durch die Nutzung der Webseite erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Siehe Datenschutzerklärung für mehr Info. Ok-Annehmen